Definiere deine Online-Marketing Ziele

SMARTe Ziele und Zielsetzung für Online-Marketing

Warum überhaupt Online-Marketing?

Falls du bisher noch nicht oder nur kaum mit Online-Marketing in Berührung bekommen bist, wirst du dich sicherlich Fragen, wie du davon profitieren kannst – egal ob als Kleinunternehmer, mittelständische Firma oder Weltkonzern:

  • Online Marketing lässt sich sehr gut steuern und messen (du zahlst also weniger Leergeld im Vergleich zu anderen Marketing-Maßnahmen).
  • Du kannst bereits mit kleinen Geldbeträgen beachtliche Ergebnisse erzielen.
  • Du selbst bestimmst deinen Zeiteinsatz
  • Du erreichst Menschen (bzw. potentielle Kunden) auf der ganzen Welt.
  • Online-Marketing kann ortsunabhängig betrieben werden (solange Internet vorhanden ist).
  • usw.

Die Liste mit den Vorteilen könnte noch ein gutes Stück weiter gehen, aber du wirst bereits gemerkt haben, worum es mir geht. Ich empfehle dir, anfangs nur mit einem kleinen Zeit- und Geldinvestement zu starten. Wenn du „Blut geleckt hast“ und mit den Ergebnissen zufrieden bist, kannst du Stück für Stück deine Bemühungen verstärken.

Bevor es mit dem Online-Marketing losgeht: Definiere deine Ziele!

Klingt logisch, wird aber oftmals vergessen oder nur halbherzig umgesetzt. Bevor du auch nur eine Sekunde für die Umsetzung einer Online-Marketing-Maßnahme verwendest, solltest du dir unbedingt über deine Ziele im Klaren sein.

Mögliche Ziele

Jeder Werbetreibende verfolgt mit seinen Kampagnen individuelle Ziele. Die Möglichkeiten, die das Internet heute bietet, sind dabei vielfältig:

  • Kundengewinnung
  • Kundenbindung
  • Umsatzsteigerung
  • PR, Imagewerbung und Branding
  • Gewinnen neuer Arbeitskräfte
  • Gewinnen von Sponsoren und Partner
  • Produktwerbung
  • etc.

Zielformulierung

Bei der Zielformulierung solltest du so genau wie möglich sein, egal wie hoch oder niedrig das Investement anfangs ist.

Schlecht:
„Ich möchte mehr Umsatz.“

Besser:
„Mit Facebook-Werbeanzeigen in meiner Region (40km Umkreis) möchte ich innerhalb eines Monats 20 neue Kunden gewinnen, wobei ich im Schnitt je Neukunde maximal 15 Euro Werbebudget einsetzen möchte.“

Das Beispiel zeigt, dass Ziele spezifisch, messbar, ausführbar, realistisch und terminiert sein müssen. Man nennt dieses Vorgehen auch SMART.

 

SMARTe Ziele

SMARTe Ziele sind spezifisch, messbar, ausführbar, realistisch und zeitlich terminiert.

Hier noch ein weiteres Beispiel für ein SMART-Ziel:

  • Spezifisch: Mehr Besucher auf der Website mit monatlichem Werbebudget von 100 Euro
  • Messbar: 40% Steigerung (Messung mit Google Analytics)
  • Ausführbar: Schalten von Google AdWords Werbeanzeigen (ggf. ist Hilfe eines Online-Marketing Experten nötig)
  • Realistisch: frühere Anzeigenkampagnen haben gezeigt, dass das Ziel realistisch ist
  • Terminiert: Die Kampagne soll drei Monate lang geschalten werden

Diese Eigenschaften müssen nicht zwingend auf jede deiner Online-Marketing-Ziele angewendet werden, allerdings haben sie sich in der Praxis als nützlich erwiesen, denn:

  • Nicht spezifische Ziele lassen sich nur schwer umsetzen und schlecht kommunizieren.
  • Nicht messbare Ziele können nicht auf Erfolg bzw. Misserfolg prüfen.
  • Nicht terminierte Ziele werden aufgeschoben, vergessen oder wahren einen falschen Schein (das Ziel wurde zwar noch nicht erreicht, aber ich hab dafür ja noch Zeit…).
  • Nicht ausführbare und unrealistische Ziele sind – wer hätte es gedacht – nicht umsetzbar. Frustration ist hier vorprogrammiert.

Nach der Zielsetzung kommt das Handeln

Mit den richtig gesteckten und korrekt formulierten Zielen kannst du auch komplexere Online-Marketing-Maßnahmen in Angriff nehmen. Mache dir eine bewusste Zielsetzung zur Gewohnheit – davon kannst du im Privatleben ebenfalls profitieren. Nachdem deine Ziele fest stehen, folgt jetzt das umsetzen!

Sebastian
Sebastian Lochbronner
sebastian@lochbronner.com

Ich bin Sebastian - Webdesigner, Entrepreneur und immer für einen sorgfältig gebrühten Kaffee zu begeistern. Durch meine Arbeit helfe ich Unternehmen, ihr digitales Potential auszuschöpfen (und mache nebenbei das Internet etwas schöner).

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen