Tschüss! Google streicht https & www aus Chrome-Adressleiste

Google streicht https & www aus Chrome-Adressleiste

Trotz Kritik und lautem Widerstand wirft Google in seinem Browser „Chrome“ mit dem neusten Update 76 https und www aus der Adressleiste. Laut Google seien diese beiden Bestandteile irrelevant für die meisten Nutzer. Dies soll für mehr Einfachheit und eine leichtere Bedienoberfläche sorgen.

Droht nun auch das aus in anderen Browser?

Gut möglich, denn Google hat sich hier für eine Standardisierung eingesetzt. Zwar sind andere Browser-Entwickler nicht verpflichtet, es Google & Chrome gleich zu tun. Allerdings könnte sich der Trend langfristig durchsetzen.

Kann man die volle URL in Chrome trotzdem anzeigen lassen?

Ja, mit der Chrome-Erweiterung Suspicious Site Reporter kann weiterhin die komplette URL angezeigt werden. Auch beim Kopieren & Einfügen wird die ganze URL in die Zwischenablage kopiert.

No Comments

Post A Comment

Aus Agentur & Kunde wird ein Wir.

Großartiges erschaffen, das geht nur gemeinsam!

Servus! Ich bin Sebastian, Gründer von Lochbronner Design Studio. Ich und mein Team, wir lieben spannende Brand Storys und herausragendes Design. Wie können wir Dir helfen?
 

KENNENLERNEN
close-link
Send this to a friend